Gran Canaria

Wieder Unterwegs...

"Ich bleib unterwegs, wieder unterwegs..." mmmm... Während ich hier sitze um meinen ersten Beitrag zu verfassen, läuft dazu passend das Album "Bleib unterwegs" von Laith Al Deen im Hintergrund. Wo soll ich anfangen? Wo soll ich aufhören? Als ehemalige Germanistik Studentin müssten die Worte rausgeschossen kommen - doch die Fotografin in mir schweigt lieber und lässt die Bilder für sich sprechen.

Auf unserer Naturreise habe ich nicht meine Vollformatkamera mitgenommen, da wir viel wandern und ich nicht in jedem Moment um meine Kamera besorgt sein möchte. In dem Moment, als wir in der Düne landeten wusste ich, dass es die richtige Entscheidung war die Ersatzkamera mitzunehmen! Der Sand setzte sich nämlich in jedem Winkel meiner Kamera fest. Mit halb durchdrücken um richtig zu fokussieren war also erst mal Schluss. :-D


Gran Canaria hat viel zu bieten. Ja, sogar sehr viel. Wer es lieber ruhig hat, so wie ich, der sollte sich im Nord-Westen der Insel aufhalten, da man hier fernab vom Tourismus lebt. Hier gewinnt ihr einen Einblick in das Leben der Menschen auf der Insel, die unheimlich herzlich und aufgeschlossen sind. Hier fühlt man sich sofort wie zuhause!

Wie bereits erwähnt, möchte ich hier die Bilder für sich sprechen lassen, da Worte nicht ausreichen, um diese wundervolle Insel zu beschreiben. Gerne zähle ich euch einige der oben abgebildeten Orte auf, falls ihr diese nun auch gerne besuchen möchtet

  • Roque Nublo
  • Playa de Maspalomas
  • Iglesia de San Juan Bautista
  • Cenobio de Valerón
  • Las Palmas

Kommentar schreiben

Kommentare: 0